HOME | KONTAKT | IMPRESSUM
hermann-mattern.de - English version Hermann Mattern auf Facebook
Foto
Foto

Tag des offenen Denkmals 2022

Das Motto für den Tag des offenen Denkmals 2022 lautet "KulturSpur".

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fragt hierzu unter anderem: "Gibt es handwerkliche Verbrechen, die im Laufe der Zeit an Ihrem Denkmal verübt wurden?" Und die Antwort lautet: "Ja, diese gibt es leider zuhauf!"

Ursächlich sind fehlerhafte Planung der seinerzeit mit der Sanierung beauftragten Architekten, eine mangelhafte Bauleitung sowie nicht fachgerechte Ausführung der Arbeiten.

Hierüber wird am 11.09.2022 ausführlich berichtet werden.

Interessierte Besucher*innen dürfen Einblick nehmen in einen Fall, bei dem auf Architektenseite nicht nur ein Höchstmaß an fachlicher Inkompetenz zu beklagen ist, sondern insbesondere die Bemühungen der Verursacher und ihrer Anwälte Bände sprechen, sich trotz mehrerer eindeutig ausgefallener Sachverständigengutachten seit nunmehr über neun Jahren feige der Verantwortung zu entziehen und den angerichteten Schaden in mittlerweile sechsstelliger Höhe zu begleichen.

Ferner wird seitens der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gefragt: "Welche Tätigkeiten und Personen stecken hinter der Erhaltung Ihres Denkmals?"

Auch diese Frage soll beleuchtet werden und in diesem Zusammenhang das Engagement der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, des Landkreises Kassel sowie der Stadt Hofgeismar herausgestellt und nicht zuletzt diejenigen Personen gewürdigt werden, die sich unermüdlich der Beseitigung der von den ehemaligen Architekten und einigen unseriösen Handwerkern verursachten Schäden und damit der Rettung und dem Erhalt des Denkmals "Haus und Garten Paepke" widmen.

Kommen Sie am 11. September 2022 vorbei. Sie sind herzlich eingeladen.
Anmeldung