HOME | KONTAKT | IMPRESSUM
hermann-mattern.de - English version Hermann Mattern auf Facebook
Foto
Foto

Haus und Garten Paepke Allgemeine Informationen

Haus Paepke gehört zu einer Reihe von Einfamilienhäusern, die nach den Entwürfen Hermann Matterns gebaut wurden.
Der zur Straße hin eingeschossige Bungalow mit den runden Fenstern und dem auffälligen Schmetterlingsdach kommt auf einem längsrechteckigen Hanggrundstück hoch über Carlsdorf zum Liegen. Das Haus ist in den Hang hineingeschoben und öffnet sich zum Garten hin zweigeschossig.

Teils massiv, teils in Holzbauweise erstellt, wechseln sich außen ein grobkörniger Putz und eine intensiv farbige Holzverschalung ab. Ein außen liegender Backsteinschornstein gliedert die Nordfassade. Das Dach ist im Bereich des Eingangs und der Terrasse vorgezogen.

Der hoch aufgeschüttete Terrassengarten ist mit einer Vielzahl von Gräsern, Stauden und Gehölzen bepflanzt, die zu jeder Jahreszeit ein intensives Farbenspiel zeigen. Polygonal gebrochene Sandsteinplatten in natürlichen Schwingungen verlegt bilden die Terrasse, Wege und Treppen. Neben zahlreichen weiteren üppig bepflanzten Blumen- und Staudenbeeten findet sich auch eine Obstwiese und ein großer Nutzgarten.

Die intensive Farbigkeit des Außenraums setzt sich im Inneren an Wänden und Decken fort. Dabei scheint das Farbkonzept der Fassade sowie die Wand- und Deckengestaltung der Wohnräume sowohl Anleihen bei der Farbenlehre des Bauhauses zu nehmen, als auch die Farbigkeit der Pflanzen im Garten aufzugreifen.

Eine freistehende, ebenfalls von Mattern entworfene Garage, welche aufs Trefflichste mit dem unkonventionellen Baustil des Hauses harmoniert, ergänzt die Gesamtanlage.

Während das Wohnhaus selbst im oberen östlichen Viertel des Grundstücks entstand, begrenzt die voll unterkellerte Garage mit Lagerräumen und Werkstatt das Grundstück wiederum nach Westen hin.

Haus und Garage bilden so einen Rahmen für den weitläufigen Gartenraum in ihrer Mitte und schaffen dabei auch ein Stück Intimität für die Bewohner.
Anmeldung